Frauen- und Männerbewegung sowie Bildungswerk ermutigen zum Kreativsein

Katholische Menschen kennenlernen Bildung Sexfriend

DIE ZEIT: Herr Helbig, sind Sie als Kind oft in die Kirche gegangen? Marcel Helbig: Nein, nie. Wieso fragen Sie? ZEIT: Wir hatten auf ein paar erklärende Anekdoten gehofft.

Werkstätten

Das stellen Jacqueline Friker und Claudia Roche klar, zwar im Scherz, aber irgendwie scheint die Leiterin des Irmgardis-Gymnasiums Köln und ihre Stellvertreterin doch ein wenig die Sorge umzutreiben, dass da ein Zerrbild kursiert von Schulen in kirchlicher Trägerschaft. Aber da gibt es wahrscheinlich wohl Dinge, die hier anders sind, auch wenn der Besucher nicht gleich von Katholizismus erschlagen wird: Es gibt das tägliche Morgengebet und eine Schulkapelle, verpflichtende Gottesdienste finden statt bis Teufel Ende der Mittelstufe; Wallfahrten gibt es, die Schulleiterin zeigt gerne Fotos davon, Schülergesichter, alle fröhlich, trotz schwerer Wanderstiefel. Warum verzeichnen konfessionelle Privatschulen regen Zulauf? Was bedeutet der Glaube für Lehrer und Schüler? Diese und weitere Fragen klärt unser Themenschwerpunkt. Es ist schon paradox: Da verlieren einerseits die Kirchen an Bindungskraft, noch nie sind accordingly viele Menschen aus der katholischen oder der evangelischen Kirche ausgetreten. Andererseits blüht die Landschaft der Schulen in deren Trägerschaft. Laut Statistischem Bundesamt gibt es allgemeinbildende Schulen in privater Hand.

Katholische Menschen kennenlernen Bildung – 35286

Eine Kolumne zum Kennenlernen

Katholische Hochschulgemeinden Glauben leben und kritisch reflektieren in Graz und Leoben. Die KHG bietet Begegnung und Weiterbildung, Beratung und Gespräch, spirituelle Angebote, Reisen, Chorgesang, Sport und vieles mehr. In den Heimen kann man KollegInnen kennenlernen, in der Mensa und Cafeteria essen und miteinander ins Gespräch kommen, in der Galerie ein Sensorium für die Kunst unserer Zeit entwickeln und in Gottesdiensten den Glauben feiern. Zur Website der Katholischen Hochschulgemeinde Leoben Kirchliche Pädagogische Hochschule der Diözese Graz-Seckau Die Kirchliche Pädagogische Hochschule der Diözese Graz-Seckau KPH Graz ist die staatlich anerkannte private pädagogische Hochschule in der Steiermark und bietet eine innovative und wertorientierte LehrerInnenbildung auf hohem Niveau und mit besonderer Atmosphäre angeschaltet. Das Ausbildungsprogramm der KPH Graz umfasst Bachelor-Studiengänge für das Lehramt an Volksschulen, Sonderschulen sowie für das Lehramt für Katholische Religion an Pflichtschulen. In Allgemeinheit KPH Graz ist eine Praxisvolksschule mit reformpädagogischem Schwerpunkt integriert.

Kommentar

711712713714715716717