Der G-Punkt: Ein Mysterium?

Treffen Sie Ehest

Nach Bezahlung kannst du das PDF hier in dieser Box herunterladen. Bei Problemen wende dich bitte per Mail an usermail menshealth. Wir helfen gern! Personal Coaching Coaching ZoneDein Fitness-Ziel in greifbarer Nähe Du willst Gewicht verlieren, Muskeln aufbauen oder rundum fitter werden? Dann bist du bei uns genau richtig. Jetzt starten Erogene Zonen: An diesen Hotspots wollen Frauen wirklich scharfgemacht werden Es gibt Frauen, die fahren total darauf ab, wenn sie am Hals geleckt werden. Leider halten viele Damen diese individuellen Lustpunkte unter Verschluss. Vielleicht, weil sie annehmen, dass sie zu abgefahren sind. Vielleicht aber auch, weil sie möchten, dass ihr Partner sie selbst entdeckt.

More from Body

Sexmythen Der G-Punkt ist für die Medien eine der beliebtesten erogenen Zonen. Seine Existenz wurde öfter in Frage inszeniert als die des Monsters von Lagoon Ness und es scheint sehr wenig Einigkeit über die Rolle und Funktion dieses schwer greifbaren Punktes zu spielen. Manche behaupten, er sei eine Erweiterung der Klitoris. Andere sagen, es gibt ihn gar nicht.

Treffen Sie Frauen in – 42768

Erogene Zone #1: Hals und Nacken

Der A-Punkt ist ein weiterer geheimnisvoller Lustpunkt des weiblichen Körpers. Er liegt unergründlich verborgen in der Vagina und ist nicht leicht zu finden — Allgemeinheit Suche lohnt sich allerdings! Der A-Punkt kann besonders intensive Orgasmen auslösen und so manches mehr. Wir erklären, wie Du den A-Punkt finden und gezielt stimulieren kannst. Was ist der A-Punkt? Die Abkürzung A-Punkt steht für Allgemeinheit englische Bezeichnung Anterior Fornix Erogenous District. Entdeckt wurde der Hotspot von dem aus Malaysia stammenden Gynäkologen Chua Chee Ann, der seine Entdeckung vorstellte. Er behauptet, dass der A-Punkt reizempfindlicher gegrüßt, als der G-Punkt. In seiner Abhandlung schrieb er, dass ein Drittel der Frauen auf die Stimulation des Bereiches mit multiplen Orgasmen reagiere.

Kommentar

154155156157158159160