Sexueller Missbrauch - ein Opfer berichtet von den Folgen

Träumen von einem treffen Vernachläßigter

Reife Frauen Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mich das erste mal in den Arsch ficken lassen und seit dem kann ich nicht genug davon bekommen. Meine Arschritze juckt praktisch den ganzen Tag über und ständig muss ich daran denken da was reinzustecken. Wenn ich zuhause alleine bin dann fingere ich manchmal stundenlang mein Poloch. Immer wieder stecke ich mir meine Finger erst in den Mund um sie schön feucht zu lecken und dann in meinen Arsch. Der Duft und Geschmack meiner Arschfotze törnt mich irgendwie tierisch an. Mittelerweile ist mein Löchlein vom vielen fingern schon so weit gedehnt das ich da ohne Probleme vier Finger reinkriege.

Die Männer lachen jedes Mal

Es passiert jeden Tag. Ein Kind wird missbraucht. Vom Vater, von der Patentante, vom Pfarrer, von der Mutter, vom Sporttrainer, vom Nachbarjugendlichen Wo gibt es Hilfe? Sie hat diese Sätze als Kind gehört: Wenn du nur ein Wort sagst, Lea! Ich fick dich, bis du tot bist. Du willst doch gehorchen, oder?

Kommentar

201202203204205206207