3 Kriterien nach denen Männer ihre Frau fürs Leben auswählen

Treffen Sie Ihren perfekten Anziehungskraft

Wenn es um das Ja-Wort für immer geht, tun sich sich Männer schwer — glauben wir zumindest. Doch eigentlich ist es ganz simpel. Wieso trennt sich Kerl X von Frau Y — macht aber kurze Zeit später Frau Z einen Heiratsantrag? Und wieso ist Mann A mit Frau B schon seit etlichen Jahren zusammen, hielt aber noch nicht um ihre Hand an? Es ist kein Hexenwerk, das hinter der männlichen Auswahl steckt.

Vor dem ersten Date

Nachdem sie das erste Mal telefoniert hatten, konnte sie nicht mehr schlafen. Nach dem ersten Treffen wusste sie, dass sie ihn heiraten wollte. Beim Wiedersehen machte er ihr einen Antrag. Wie die Jährige, die als Flirt-Coach all the rage Hamburg arbeitet, traf ihren Mann ausgerechnet dort, wo sie ihren Klienten von der Suche eher abrät: im Internet. Sie fand ihn herrlich bekloppt, tippte eine Nachricht, er mochte das Foto auf ihrem Profil. Dann wurde es persönlicher, irgendwann telefonierten sie, trafen sich. Und heirateten. Als Gründungsmythos einer Beziehung bezeichnet der Heidelberger Paartherapeut Arnold Retzer solche Kennenlerngeschichten.

1. Kriterium: Eine Frau die mit sich selbst im Einklang lebt

Ganz klar, du bist super nervös und hast Schmetterlinge im Bauch, aber versuche trotzdem, einen kühlen Kopf zu bewahren. Nimm dir genügend Zeit zur Vorbereitung. Überlege dir rechtzeitig, was du beim Date tragen willst. Das Schlimmste ist, wenn du kurz vor dem Rendezvous Klamotten raussuchen musst und dir diesfalls plötzlich nichts gefällt.

Kommentar

165166167168169170171